visibility. control and protection by device-to-cloud security | Hotline: 0800 189 085 700 | office@eyeT.com

News

Sind Hacks bei medizinischen Geräten zu befürchten?

Wird durch die zunehmende Konnektivität von Geräten wie Insulinpumpen, Defibrillatoren und Hirnstimulatoren die nächste Hacking-Welle noch beängstigender? Wie können Patienten geschützt werden? Wie können Hacker Zugang zu einem menschlichen Körper erlangen? Durch mangelhafte Kennwörter, Programmfehler oder unbeachtete Updates gibt es für sie Einfallstore. Mit dem Trend, dass mehr Patienten Implantate für die Behandlung von Krankheiten wie Diabetes, Parkinson, Taubheit und Herz-Insuffizienz erhal...
weiterlesen

Nach Cyberangriff: Stadt Potsdam wieder offline

Die Stadtverwaltung Potsdam hat erneut ihre IT-Systeme abgeschaltet, nachdem sie erst vor kurzem wieder online gegangen war. Die Deaktivierung erfolgte aufgrund von Sicherheitsproblemen, nachdem die Systeme bereits drei Wochen lang offline waren. Lediglich der E-Mail-Service war in der letzten Woche wieder verfügbar, bevor die Stadt die Systeme erneut vom Landesverwaltungsnetz Brandenburg trennen musste und auch E-Mail wieder deaktiviert wurde.
weiterlesen

Hacker verschaffen sich Zugriff auf Sky-Kundenkonten

Der Pay-TV-Anbieter Sky hat bestätigt, dass Unbekannte Zugang zu Kundenkonten erlangt haben. Kunden, die betroffen sind, haben E-Mails des Anbieters erhalten, die darauf hinweisen, dass es ein potenzielles Datenleck gab. Bisher scheint das Ziel der Angreifer Abo-Zubuchungen gewesen zu sein.
weiterlesen

Unis sind häufig Ziel von Cyberangriffen

Universitäten sind besonders häufig Ziel von Cyberattacken, da sie eine Vielzahl von sensiblen Daten und wertvollen Ressourcen besitzen. Dazu gehören persönliche Daten von Studierenden und Mitarbeitern, geistiges Eigentum, Finanzdaten und kritische Infrastruktur. Eine der Gründe dafür ist, dass die IT-Systeme von Universitäten oft veraltet und unzureichend gegen Angriffe geschützt sind. Zudem haben sie oft keine ausreichenden Mittel, um Cybersecurity-Maßnahmen umfassend umzusetzen. Auch die offe...
weiterlesen

Cyber-Angriff auf T-Mobile US - Zugriff auf 37 Millionen Kundendaten

T-Mobile US, eine Tochtergesellschaft der Telekom, gab am Donnerstag bekannt, dass Cyberkriminelle Zugang zu Daten von rund 37 Millionen Kunden erlangt haben. Der Angriff wurde am 5. Januar entdeckt und durch externe Experten gestoppt. Untersuchungen sind noch im Gange, bisher gibt es jedoch keine Anzeichen dafür, dass es den Angreifern gelungen ist, in das System oder Netzwerk einzudringen.
weiterlesen

Cyber-Angriff auf Flottenmanagement-System

Die IT-Infrastruktur der Managementsoftware des Shipmanagers DNV ist aufgrund eines Ransomware-Angriffs momentan beeinträchtigt. Der Angriff ereignete sich am 7. Januar und der Hersteller arbeitet daran, die Funktionalität der Server wiederherzustellen. Das Shipmanagement übernimmt die Verwaltung von Schiffen und Flotten hinsichtlich allen betrieblichen, technischen und Compliance-Aspekten.
weiterlesen

Ransomware Angriffe auf Uni Duisburg-Essen und Uni Innsbruck

Im November 2022 wurde die Uni Duisburg-Essen (UDE) Opfer eines Cyberangriffs, der vermutlich von der Gruppe “Vice Society” ausgeführt wurde. Die Täter haben die verschlüsselten und erbeuteten Daten nun im Darknet veröffentlicht. Mittlerweile hat die Uni Innsbruck berichtet, dass sie einen Cyberangriff am Wochenende erfolgreich abwehren konnte.
weiterlesen

REMINDER: Product Sign-In URLs are Changing

On January 17, 2023, 03:30 – 09:30 UTC, Trellix will change the IAM Fully Qualified Domain Name of our site from mcafee.com to trellix.com. During this maintenance window, portal access will be unavailable. IMPORTANT: After domains are updated on January 17th, SSO logins will not work until your IDP is updated to use the new Assertion Consumer Service URL.
weiterlesen

Update: Hochriskante Lücken in Microsoft Edge

Am Ende der vergangenen Woche hat Microsoft den Webbrowser Edge aktualisiert, um sowohl die Sicherheitslücken im Chromium-Projekt, die Google kurz zuvor geschlossen hatte, als auch weitere hochriskante Schwachstellen im Microsoft-Browser zu beheben. In den Release-Notes zum Edge-Webbrowser weist Microsoft darauf hin, dass die neue stabile Version 109.0.1518.49 nicht nur die aktuellen Sicherheitsaktualisierungen aus Chromium enthält, sondern auch zwei weitere Lücken schließt.
weiterlesen

Support für Exchange Server 2013 endet (EOL)

Mailserver-Administratoren, die Exchange Server 2013 verwenden, haben ggf. bereits eine Mitteilung erhalten, dass die Unterstützung in 90 Tagen endet. Am 11. April 2023, in etwa drei Monaten, wird Microsoft die letzten Aktualisierungen für Exchange 2013 mit erweitertem Support verteilen und damit auch das Ende der Unterstützung durch Microsoft-Mitarbeiter einläuten. Die genauen Daten sind auf der Lifecycle-Webseite von Microsoft Exchange Server 2013 zu finden. Dies betrifft sowohl die Standard- ...
weiterlesen

Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Produkten und Lösungen?

Ihr eyeT secure Team berät Sie gerne:

München Tel. 089 189 085 700
Hamburg Tel. 040 328 905 234
E-Mail: office@eyeT.com